Steuerpult Entsäuerung Unterfresen
Hochbehälter Strigl

Technik

Die Versorgungsanlage des Wasserverbandes Eibiswald-Wies für 16.000 Personen besteht aus:

  • 62 Quellfassungen mit einer wasserrechtlich bewilligten Konsensmenge von 60,92 Liter/Sekunde, 1 Grundwasserbrunnen (nur Notversorgung)
  • 300 Schachtbauwerke (Quellsammel-, Wasserzähler-, Schieber- und Kontrollschächte)
  • 3 Entsäuerungsanlagen mit UV-Entkeimungsanlagen
  • 9 Hochbehälter mit insgesamt 4.020 m³ ( 4,02 Mio. Liter ) Speichervolumen
  • 293 km Quellsammel-, Transport- und Versorgungsleitungen ( Dimensionen: 50mm bis 300mm)
  • 543 Hydranten
  • 3.562 Hausanschlüsse mit ca. 140 km Anschlussleitungen
  • 8 Drucksteigerungsanlagen
  • 1 Verwaltungsgebäude mit Bauhof und Materiallager
  • 1 Fernwirk- und Überwachungsanlage für sämtliche Bauwerke
  • 1 Trinkwasserkraftwerk (Energieerzeugung pro Jahr: ca. 450.000 kWh)


Die gesamte Anlage wird durch das Verbandspersonal betrieben, gewartet, instand gehalten und bei Bedarf repariert. Sollte es erforderlich sein, werden alte, brüchige Leitungen, gebietsweise, durch neue ersetzt.


Hochbehälter füllen
Hochbehälter Wernersdorf
Fernwirk- und Überwachungsanlage